Beratungsstelle

 

Diese Veranstaltung wird von dem Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene e. V. Bochum durchgeführt.

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle, eine Diplom-Sozialpädagogin und eine Dipl.-Psychologin/Psychologische Psychotherapeutin/Psychoonkologin, bieten professionelle Unterstützungsmöglichkeiten an.
Diese reichen von der Sozialberatung bis zu psychologischer Begleitung und Psychotherapie.
Die Gespräche als Einzel-, Paar- und/oder Familiengesprächen finden in der Beratungsstelle, im Krankenhaus oder in Ausnahmefällen zu Hause statt.

Beratungs – und Gesprächstermine mit den Mitarbeiterinnen können abgesprochen werden. Termine sind auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten möglich.

Einzel- , Paar – und Familiengespräche

Die Krebserkrankung kann eine fundamentale Bedrohung der ganzen Person darstellen. Die bisher im Leben erworbenen Bewältigungsstrategien zur Meisterung von Krisensituationen reichen oft nicht aus.
Unser Ziel ist es, in Einzel,- Paar- und Familiengesprächen durch professionelle Unterstützung die Krise bewältigen zu helfen, damit die Betroffenen zu neuen Zielen finden und angemessene Verhaltensweisen aufbauen.

Sozialberatung

Die Sozialberatung umfasst u. a. die Unterstützung der Klienten zu folgenden Bereichen:

 

Wahrnehmung der Interessen gegenüber verschiedenen Institutionen
wie Sozialamt, Arbeitsamt, Versorgungsamt, Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern, Reha-Kliniken etc.

 

Vermittlung zu Pflegediensten, Altenheimen,

 

Finanzielle Hilfen durch die Deutsche Krebshilfe

 

Informationsvermittlung und Orientierungshilfen zu den verschiedenen Krebserkrankungen

Weitere Angebote aus dem Sozialbereich sind entlastende Gespräche, das Bochumer Gesundheitstraining, Angehörigenberatung, Organisation von Vorträgen als auch eigene Vorträge halten und fachinterne Aufgaben etc..


Psychologische Begleitung/Psychotherapie

Die psychologische Begleitung bietet den Betroffenen Unterstützung bei der Verarbeitung der Erkrankung und hat das Ziel, die Lebensqualität zu verbessern.
Weitere wesentliche Angebote sind:

Krisenintervention

Beratung/Therapie Betroffener

Beratung/Therapie Angehöriger

Bochumer Gesundheitstraining

Schwerpunktseminare über verschiedene Themenbereiche, z. B. Angst, Stress etc.

Vorträge halten zu den verschiedenen Themenbereichen wie z. B.
„Leben nach dem Krebs“

Fachinterne Aufgaben

Bochumer Gesundheitstraining
(auch Gesundheitstraining nach Simonton)

Im Gesundheitstraining geht es um das Erlernen von Entspannungs – und Vorstellungsübungen, Angstbewältigung, Hinterfragen von Lebensmustern und das Erarbeiten möglicher Veränderungen, Abbau von Streß, Bedeutung von Ernährung und Bewegung, Visualisierungsübungen zur Stärkung des Immunsystems, Aktivierung der Lebensfreude uvm.
Die Übungen dienen dem übergeordneten Ziel, besser mit der Krankheit leben zu lernen und die innere Balance wieder zu finden.

Diese Veranstaltung wird von dem Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene e. V. Bochum durchgeführt.

Angehörigenberatung/Therapie

Wenn ein Mensch an Krebs erkrankt, betrifft das die gesamte Familie.
Auch Angehörige sind mit der Situation überfordert und wissen oft nicht, wie sie mit der Situation und dem Betroffenen umgehen sollen und am besten helfen können.
Hier wollen wir durch persönliche Gespräche individuelle Lösungsansätze erarbeiten.