Liebe Betroffene, Angehörige und Mitglieder,

wir sind weiterhin für Sie da – auch in diesen schweren Zeiten.

Die Krebsberatungsstelle bleibt weiterhin geöffnet!

Wegen der hohen Ansteckungsgefahr mit Covid-19 ergeben sich folgende Änderungen:

Wir bieten ab sofort und bis auf Weiteres nur noch telefonische Beratung (psychoonkologische Beratung sowie Sozialberatung) an. Sie können uns auch jederzeit per E-Mail erreichen oder uns Unterlagen per Post zukommen lassen, die wir dann für Sie weiter bearbeiten.

Alle von uns angebotenen Gruppen fallen derzeit leider aus.

Uns ist es sehr wichtig, dass die Ansteckungsgefahr von Covid-19 so gut es geht minimiert wird. Daher haben wir uns für diesen Schritt entschieden, auch wenn wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen immer sehr gerne führen.

Unsere professionellen MitarbeiterInnen sind für Sie erreichbar. Scheuen Sie sich nicht anzurufen und Ihre Fragen zu stellen. Rufen Sie auch an, wenn Sie einfach nur ein entlastendes Gespräch benötigen. Wir sind für Sie da!

Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie umgehend informieren, sobald wieder persönliche Termine und unsere Gruppen in der Beratungsstelle stattfinden können.

Weiterhin möchten wir auf ein besonderes Angebot für BochumerInnen in dieser Zeit hinweisen:

Sollten Sie alleinstehend und von Krebs betroffen sein und keine Angehörigen haben, die ihre Einkäufe oder Besorgungen für Sie erledigen können, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 0234-68 10 20 bei uns. Wir würden Sie gerne bei der Versorgung unterstützen.

Wir hoffen sehr und wünschen Ihnen, dass Sie alle wohlbehalten durch diese besondere Zeit kommen.

Herzlichst Ihr Team von der Krebsberatungsstelle Bochum

Stand: 20.03.2020